Öffentliche Online-Konsultation Handwerk

Zum Handwerk zählen über eine Million überwiegend inhabergeführte Betriebe, mehr als 5,3 Millionen Beschäftigte, davon etwa 380.000 Auszubildende. Das Handwerk trägt zu rund 8 Prozent der deutschen Bruttowertschöpfung bei.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) lädt die Unternehmen und Organisationen des Handwerks sowie die Sozialpartner zu einem Dialog über die Herausforderungen des Handwerks ein. Ziel des Dialogs ist es, gemeinsam den wirtschaftspolitischen Handlungsbedarf zu identifizieren und geeignete Maßnahmen zur Unterstützung des Handwerks und der Handwerksunternehmen in Deutschland zu entwickeln.

Diese öffentliche Online-Konsultation ist ein erster Schritt. Wir möchten Sie u.a. zu den Themen Digitalisierung, Arbeiten in der digitalen Welt, Außenwirtschaft, Fachkräftesicherung, Forschung und Finanzierung befragen. Die Auswertung der Konsultation wird im Anschluss veröffentlicht.

Die Ergebnisse werden maßgeblich in die weiteren Gespräche und in den Branchendialog zu Potenzialen und Herausforderungen im Handwerk, am 19. Mai 2015 und 9. Juni 2015, einfließen. Über diese Online-Konsultation hinaus stehen Ihnen wie bisher die Ansprechpartner in den jeweiligen Fach-Referaten des BMWi gerne zur Verfügung [Ansprechpartner: Joachim Garrecht, email: Joachim.Garrecht@bmwi.bund.de, Tel.: 030/20147545].

Die Befragung beginnt am 10. März 2015 endet am 30. April 2015.

Die Ergebnisse können später auf der Seite des BMWi abgerufen werden. Der Zeitaufwand für diesen Fragebogen beträgt etwa 15 Minuten.

Diese Umfrage ist momentan nicht aktiv. Sie werden sie nicht abschließen können.